Übungswochenende der Weitverkehrstrupps

18.05.2011 12:22

Am Wochenende 13.05.11–15.05.11 trafen sich die Weitverkehrstrupps zu einem Übungs-und Ausbildungswochenende im OV Gelnhausen. Inhalt war das Herstellen und Betreiben von Richtfunkverbindungen.

Bereits am Freitag reisten die Teilnehmer aus ganz Deutschland an und bekamen nach einer kurzen Einweisung ihre Einsatzaufträge ausgehändigt. Zur Richtfunkübung am Samstag wurden 3 Trupps gebildet, die jeweils mit MastKW, FmKW und WV-Kabine ausgestattet waren. Als 4ter Trupp wurde eine „mobile Bodeneinheit“ eingesetzt, auch „Fußtrupp“ genannt, dem nur Stative für die Richtfunkantennen und ein FüKW für die Technik zur Verfügung stand.

Am Samstagmorgen fuhren die Trupps die Ihnen zugeteilten Aufbauplätze an und stellten die Verbindungen zu den anderen Trupps her. Eine besondere Herausforderung hatte hier der Fußtrupp ohne MastKW, denn er musste an einem Aufbauplatz das Richtfunkmaterial auf einen Turm hochtragen und an die Richtfunkgeräte im FüKW anschließen um dann die Verbindung zu den anderen Trupps herzustellen. Nach der Inbetriebnahme und einem kurzen erfolgreichen Test der Verbindungen, wurde das Material wieder verlastet und der jeweils nächste Aufbauplatz angefahren.

Als dann am Samstagabend die letzten Verbindungen erfolgreich hergestellt waren traf man sich wieder im OV Gelnhausen zur abschließenden Besprechung. Am Sonntagmorgen machten sich dann die Teilnehmer wieder auf den Weg in Ihre Heimat-OVs, nach Balingen, Hamburg-Harburg, Lehrte und Potsdam.

In einer der nächsten Übungen ist eine Vergrößerung der Entfernung zwischen den WV-Trupps geplant, um sich an eine maximal überbrückbare Distanz heranzutasten.

Zurück